Home | Aktuelles | Vita | Galerie | Postkarte | Kontakt | Impressum | Login
wolkenl_3.jpg
 

Spaziergang durch die Farbenwelt

Der Betrachter soll im Bild spazierengehen. Etwas unbequem kann es schon werden. Er könnte ins Stolpern geraten über ein unvermutetes Rot oder Fallgruben mit geheimnisvollem Schwarz.
Wie ein Nichtschwimmer im kalten Wasser fühlt er sich angesichts des förmlich über die Leinwand tobenden Blau. Viele Bilder enthalten Störelemente in Orange, mit denen der Maler Sancho M. Gerken dem Ausstellungsbesucher die Ruhe raubt. Gerken gelingen vielfältige Wirkungen. Sie reichen von kalligraphischen Arabesken und scharfer Pinselführung im Vordergrund über die aquarellhaft zarte Behandlung der Wolkenhimmel bis zum üppigen Farbauftrag und den schleifenden Ansatz trockener Farbe, der auf der Leinwand eher Krusten als Pinselstriche hinterläßt. Auf den mit Acryl, Farbstift, Aquarell, Öl Pigment und Blattsilber auf Papier, Leinwand oder Bütten gemalten Bildern schlagen sich Ideogramme und grafische Elemente nieder. Dass er sie kontrolliert, zeigen die exakten Striche, mit denen er auslöscht, was ihm nicht gelungen scheint, oder Markierungen setzt.


produziert von produziert von